15. Swissair Cup 16.-18. November 2018 in Wallisellen

Unsere Junioren massen sich an diesem Wochenende mit den Erwachsenen am heimischen Swissair Cup. Nach einem Startunentschieden am Freitag Nachmittag gegen das Team vom CC Ottenberg-Weinfelden (P. Hübner) konnten sie 2 klare Siege gegen Swissair (M. Freitag - das Familienduell) sowie Curling-Shop.ch (S. Limena) verbuchen. Dies brachte sie in der Zwischenrangierung in die First-Class. Dort bekamen sie es am SA abend mit dem nachmaligen Turniersieger Curling St. Gallen (mit Skip Werner Attinger) zu tun. Das war dann doch eine Nummer zu gross für sie (sie verloren mit 3:9).

Das letzte Spiel am SO nachmittag gestaltete sich dann aber wieder zur Freude der Jungs. Sie hatten nach 3 Ende das Team Granite (P. Keller) unter Kontrolle und siegten klar mit 11:2.

Der verdiente 5. Schlussrang war die Folge. Herzliche Gratulation zu diesem erfolgreichen Wochenende!

pdfSSchlussrangliste_SwissairCup_2018.pdf

 

A/B Qualifikation der Juniorinnen 18. November 2018 in Zollbrück

Nach dem ersten Wochenende in Biel waren die Chancen zum Aufstieg in die A-Liga noch nicht so rosig. Und auch am Sonntagmorgen in Zollbrück verlief das erste Spiel gegen Bern 3 / Tina Zürcher nicht nach Wunsch. Zwar konnten sie das Spiel bis ins 7. End ausgeglichen gestalten, jedoch mussten sie im 8. End den Bernerinnen mit letzten Stein den Sieg überlassen.

So entschied das letzte Spiel gegen Interlaken 1 / Fabienne Rieder am Nachmittag über den allfälligen Aufstieg in die oberste Spielstärke der Juniorinnen. In diesem Spiel konnten unsere Girls nach 2 Nullerends im 3. dann einen Stein stehlen und fortan konnten sie die Interlaknerinnen immer unter Druck halten. Mit dem geklauten 2-er Haus im 6. End war dann eine Vorentscheidung gefallen. Die Interlaknerinnen konnten nicht mehr reagieren und Wallisellen gewann verdient mit 4:2.

Damit war auch die Qualifikation für die Juniorinnen A-Liga geschafft.

---> HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM AUFSTIEG IN DIE A-LiGA der Juniorinnen!!

pdfRangliste_A_B_Quali_2018.pdf

 

A/B Qualifikation der Juniorinnen 10./11. November 2018 in Biel

Die Juniorinnen mit Elena, Marion, Carola, Joséphine und Noemi konnten in Biel nicht ganz überzeugen. Sie verloren 2 von 3 Spielen und müssen nun am kommenden Sonntag 18.11. in Zollbrück mind. noch 1 Spiel für sich entscheiden, damit die Teilnahme an der A-Meisterschaft erreicht werden kann.

Wir dürcken ihnen die Daumen und glauben fest an ihre spielerischen Qualitäten. GUET STEI in Zollbrück!!!

Hier der Link zu den Zwischenresultaten der A/B Qualifikation:

http://www.curling-results.ch/resultat/jun/2018-19/juniorinnen/ab-quali/

 

Erwachsenenturnier RhyfallStei in Schaffhausen10./11. November 2018

Das Juniorenteam um Thomas hat an diesem Wochenende Erfahrungen gemacht mit älteren Teams von Schaffhausen und Umgebung, welche u.a. das Eis in Schaffhausen sehr gut kennen und sowohl eine präzise Länge spielten sowie auch stark waren im Takeout-Spiel; und dies mit nur wenig Steinrotation (nicht wie wir es uns gewohnt sind mit ca. 4 Umdrehungen pro Länge). Da hiess es auch für die Jungs, ihr ganzes Können in Längenspiel wie auch bei langsamen resp. schnellen Takeouts zu zeigen. Dies gelang nicht immer zur vollen Zufriedenheit. Sie spielten zwar gut, aber oft hatte der gegnerische Skip mit zwei präzisen Steinen die ganze Aufbauarbeit zunichte gemacht.

Dank genügend Ends reichte es am Sonntag doch noch für die Finalrunde der besten 8 Teams. In einem starken Spiel besiegten die Jungs dabei  das Team um Erna Widmer von Schaffhausen Munot und platzierten sich in der Schlussrangliste auf dem 4. Rang.

Insgesamt 3 Siege aus 5 Spielen.

pdfSchlussrangliste_RhyfallStei_SH_Nov18.pdf

 Rhyfallstei Junioren Wallisellen Nov18

 

Juniorenturnier in Wetzikon 27./28. Oktober 2018

HERZLICHE GRATULATION ZUM TURNIERSIEG IN WETZIKON.

Das Juniorenteam mit Thomas, Lucas, sowie Gian-Mattia (und Andreas ab SA abend) bestritten dieses Turnier in der Stärkeklasse A/B.

Nach guten Start gegen die Girls von Bern-Gimmer misslang ihnen im 2. Spiel gegen die Jungs von St. Gallen-Bannwart sehr viel. Die Stimmung im Team war nach der Hälfte dieses Spieles gekippt und am Schluss mussten sie sich gegen das B-Ligateam mit 5:10 geschlagen geben.

Aufs Abendspiel "flog" Andreas direkt von seinem Sprachaufenthalt in Malta noch in Wetzikon ein. Somit konnten sie nun zu viert spielen. Und die Reaktion aufs missratene 2. Spiel liess dann auch nicht auf sich warten. Im Spiel gegen die Jungs von Wetzikon-Fanchini zeigten sie, was sie eigentlich können, und machten mit dem 5er-Haus im 3 .End schon fast alles klar. Die Wetziker Jungs machten ihrerseits zu viele Fehler, was unsere Jungs ausnutzten und am Schluss das Spiel verdient 13:3 gewannen.

Als Gruppenerste stand dann am SO morgen das Entscheidungsspiel gegen die Jungs von Limmattal-Hug für den Finaleinzug am Nachmittag bevor. Es war anfänglich ein umkämpftes Spiel, was jedoch nach der Hälfte des Spieles zu Gunsten von unseren Jungs lief. Sie gewannen verdient mit 9:3 und freuten sich auf das Finalspiel gegen Nora Wüest mit ihrem Team Wetzikon Abplanalp AG. Diese Spiel hatten sie von anfang unter Kontrolle mit präzisen Steinen und unpräzisen Längen von den Wetziker Girls. Nach einem 3er Haus im 5. End war die Stimmung bei unseren Jungs sehr gelassen und sie konnten das Spiel schliesslich mit sicheren 10:3 nach Hause fahren.

Der erste Turniersieg in dieser noch jungen Saison ist damit im Trockenen und wir freuen uns auf viele weitere gute Turniere sowie auf eine gute Meisterschaft.

Das Team um Nora Wüest (Wetzikon Abplanalp AG) konnte sich dank vielen Ends auf dem 3. Rang halten.

pdfSchlussrangliste_AB_Wetzikon_2018.pdf

 

Walter Link Trophy in Bern 27./28. Oktober 2018

Die Juniorinnen um Elena, Marion, Carola, Joséphine und Noemi reisten dieses Wochenende nach Bern ans Erwachsenenturnier um die Walter Link Trophy. Von den 16 Teams waren neben ihnen noch ein Juniorenteam aus Basel an Start.

Das erste Spiel verloren sie gegen Bern Zähringer nach Aufholjagd am Schluss mit 6:8. Im 2. Spiel zeigten sie dann eine gute Leistung und gewannen mit 9:5 gegen Worb-Durtschi. Dies brachte sie auf den Zwischenrang 8 am SA Abend vor dem gemeinsamen Nachtessen.

Am SO Morgen konnten sie an die Leistung von SA Nachmittag anschliessen und gewannen sicher mit 8:3 (bei 6 geschriebenen Ends) gegen Bern-Saxer. Dies brachte sie auf Rang 5 nach vorn und am Nachmittag lautete der Gegener dann Bern mit Erich Nyffenegger als Skip.  Dieses ging dann leider im letzten End verloren mit 4:5.

Am Schluss klassierten sie sich auf dem 9. Rang, sie waren damit das beste Team mit 4 Punkten.

pdfWalterLinkTrophyBern_10_18.pdf

 

Juniorenturnier in Dübendorf 6./7. Oktober 2018

Da sich nicht mehr als 4 Teams zu diesem Turnier angemeldet hatten, haben die Organisatioren das Turnier abgesagt.

Für die angemeldeten Teams organisierten sie jedoch am SA 6. Oktober in ihrer Halle einen Trainingstag, was allen Spielern und Spielerinnen sicherlich auch die gewünschte Spielpraxis brachte.

Angemeldet war das Team Juniorinnen Wallisellen mit Marion und Carola. Da die übrigen 3 Girls ferienabwesend resp. in einem Sprachaufenthalt waren, haben sie sich Unterstützung aus Flims mit Janni sowie aus Zug mit Sebastian geholt. Diese 4 haben am SA am besagten Trainingstag teilgenommen.

 

Juniorenturnier in Baden 15./16. September 2018

 

Das Juniorenteam um Thomas, Lucas, Andreas und Gian-Mattia begannen am SA morgen mit einem Untentschieden gegen Zug-Hürlimann. Danach gewannen sie ihre beiden weiteren Gruppenspiele deutlich (6:1 gegen Limmattal-Hug sowie 10:2 gegen Bern-Schlachter).

Das erste Spiel in der Gesamtwertung der Stärkeklasse A/B gewannen sie gegen St. Gallen-Bannwart mit 6:4. Das Schlussspiel gegen Füssen/Oberstorf-Kapp ging dann mit 4:4 unentschieden aus.

Am Schluss fehlt dem Team Wallisellen lediglich 1 End zum Turniersieg. Das Team Bern-Schlachter gewann ihr letztes Spiel gegen Grindelwald-Ryser zu 0, womit sie das eine Ende mehr am Schluss auf ihrem Konto hatten.

pdfSchlussrangliste_Turnier_Baden_18.pdf